Lotte-Lemke-Bildungswerk: Der aktuelle Bildungsplan “Weiterbildung 2006“ liegt vor!

14.12.2005

Lotte-Lemke-Bildungswerk

Auch im Jahre 2005 besteht für Bildungshungrige und Interessierte die Möglichkeit, an den Angeboten des Lotte-Lemke-Bildungswerkes teilzunehmen. Folgende Schwerpunkte wurden für dieses Jahr festgelegt:

  • Management in der Vereinsarbeit
  • Sozial handeln und betreuen
  • Soziale und politische Bildung
  • Weitere Schritte ins freiwillige Engagement
  • Reden und Handeln
  • Sich weiter qualifizieren
  • Den Computer besser nutzen

Dabei ist es möglich, sich als Bildungsinteressierter alleine oder gemeinsam mit anderen anzumelden. Die Seminare werden auf Wunsch vor Ort, mit mindestens 10 TeilnehmerInnen, organisiert.

Die Inhalte der Veranstaltungen werden nach den Vorstellungen der angemeldeten Teilnehmergruppe abgestimmt. Unsere Referentinnen und Referenten verfügen über langjährige Erfahrungen und sind besonders auf die Bildungsarbeit mit sozial engagierten Menschen eingestellt.

 Für das immer schnell ausgebuchte Angebot: „AWO und ihre Aktivitäten im Wandel der Zeit (eine Winterwoche)“, Seminar-Nummer: 3.04, sind noch Plätze zu vergeben. Melden Sie sich bitte schnell an, damit wir Sie berücksichtigen können.

Anmeldeformulare finden Sie in der angefügten PDF-Datei auf der Seite 47 ff.

Kontakt:
Lotte-Lemke-Bildungswerk der Arbeiterwohlfahrt
Westhellweg 218
58239 Schwerte
Fon: 02304 / 778874
Fax: 02304 / 778897
E-Mail: bildung@awo-ww.de

Weitere Einzelheiten über die Bildungsangebote des Lotte-Lemke-Bildungswerkes der Arbeiterwohlfahrt Bezirk Westliches Westfalen finden Sie hier im Bildungsplan.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 16.03.2021
Rappender Altenpfleger der AWO wirbt in Video für Impfungen weiterlesen
Meldung vom 12.03.2021
Die AWO Westliches Westfalen bietet jungen Menschen eine Vielzahl an Angeboten der Jugendsozialarbeit, die ihnen im Übergang von der Schule in den Beruf helfen können, sich zu orientieren, eigene Stärken und Fähigkeiten zu entdecken und einen individuellen Weg für sich zu finden. weiterlesen
Meldung vom 05.03.2021
Der Paragraf § 218f. StGB wird dieses Jahr 150 Jahre alt - ein Relikt aus den Zeiten des Deutschen Reiches. Anlässlich des internationalen Frauentages am 8. März mahnt der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen eine Debatte um die Regelung zum Schwangerschaftsabbruch in Deutschland an. weiterlesen
Meldung vom 01.03.2021
Die Corona-Krise macht einsam. Während der Steiger noch überlegt wie man sich denn eine frühere Impfung ergaunern kann, treffen sich einige für die Zweisamkeit bald im Mega-Stau. weiterlesen
Meldung vom 23.02.2021
Die Corona-Krise zeigt vor allem eins: Es sind vor allem Frauen, die das System stützen. weiterlesen
Meldung vom 22.02.2021
Das Jungendwerk der AWO Westliches Westfalen hat sein neues Bildungs- und Freizeitprogramm für Frühjahr und Sommer 2021 veröffentlicht. weiterlesen
Meldung vom 19.02.2021
Unter dem Motto „Wir. Alle. Zusammen.“ findet vom 24.-26.11.2021 der Deutsche Seniorentag in Hannover statt. weiterlesen
Meldung vom 15.02.2021
Unsere Fachfrau für Kinder, Jugend und Familie Ursula Hawighorst-Rüßler referiert am 13.03.2021 auf dem Online-Kongress „Gesund aufwachsen im Revier!“, der regelmäßig in Essen stattfindet. weiterlesen
Meldung vom 01.02.2021
Bald ist Valentinstag. Da wird schon mal die ein oder andere Liebesbekundung ausgesprochen. Man sollte allerdings tunlichst drauf achten, wer sie denn ausspricht, meint der Steiger. weiterlesen
Meldung vom 01.02.2021
Eine Verlängerung des Rettungsschirms für Vorsorge- und Rehabilitationskliniken fordert die Freie Wohlfahrtspflege NRW. Die aktuelle Unterstützung läuft zum 31. Januar aus, dann droht ihnen das wirtschaftliche Aus. weiterlesen