Aktuelles AWO Positionspapier: Fach- und Praxisberatung für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege

10.09.2020

Das Arbeitsfeld der Kindertagesbetreuung hat sich in den letzten Jahrzehnten rasant weiterentwickelt und professionalisiert. Fach- und Praxisberater*innen haben eine wesentliche Bedeutung für die frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung. In immer stärkerem Umfang übernehmen sie vermittelnde, beratende und unterstützende Aufgaben und Funktionen. Sie befinden sich in einer Transferposition zwischen Praxis, Wissenschaft und Politik und beeinflussen den Diskurs der Qualitätsentwicklung nachhaltig. 20 Jahre nach der ersten Standortbestimmung im Jahr 2000 liegt nun ein aktualisiertes Profil- und Positionspapier vor. Das Positionspapier wurde gemeinsam mit Kolleg*innen aus den Gliederungen erarbeitet und von den AWO-Fachberater*innen kontinuierlich begleitet. Mit unseren Forderungen möchten wir die Bedeutung der Fachberatung in der Kindertagesbetreuung hervorheben und zur Weiterentwicklung guter Rahmenbedingungen beitragen.

Positionspapier als PDF

Weitere Nachrichten

Meldung vom 31.01.2020
Elf Erzieherinnen und Erzieher der AWO im Westlichen Westfalen haben erfolgreich an der Fortbildung „Interkulturelle Kompetenz im pädagogischen Alltag“ teilgenommen. weiterlesen
Meldung vom 30.01.2020
Am Mittwoch, den 29.01., musste sich der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen schweren Herzens von zwei langjährigen Mitarbeiter*innen verabschieden. weiterlesen
Meldung vom 24.01.2020
Für die Mitglieder und Mitarbeiter kaum fassbar, ist am Mittwochnachmittag unerwartet die langjährige stellvertretende Vorsitzende unseres Bezirks Westliches Westfalen, Gerda Kieninger gestorben.weiterlesen
Meldung vom 22.01.2020
Eine starke Stimme für Alleinerziehende: Für AWO NRW waren Muna Hischma und Christine Robenek (Abteilung Soziales des Bezirksverbandes Westliches Westfalen) zu Gast im Düsseldorfer Landtag. weiterlesen
Meldung vom 17.01.2020
Zu den Durchsuchungen von Wohn- und Geschäftsräumen im Zusammenhang mit den Vorwürfen gegen die AWO Kreisverbände Frankfurt am Main und Wiesbaden erklärt Wolfgang Stadler, Vorstandsvorsitzender des AWO Bundesverbandes: weiterlesen
Meldung vom 16.01.2020
Mitte Januar trafen sich 30 Führungskräfte aus allen Gliederungen der AWO im Westlichen Westfalen, um sich über die Änderungen des Gesetzes zur frühen Bildung und Förderung von Kindern (KIBIZ) zu verständigen. weiterlesen
Meldung vom 01.01.2020
Der Steiger fragt sich heute: Ist der Westfale in Dortmund eigentlich noch echter Westfale? Oder wurde er in dieser Stadt durch den Signal-Idunaer ausgetauscht? weiterlesen