Premiere gelungen: AWOs erste digitale Ausbildungsmesse

20.11.2020

Die AWO Westliches Westfalen hat sich an der ersten digitalen Ausbildungsmesse für die Märkische Region beteiligt. Dort präsentierten sich über 100 Unternehmen mit Vorträgen und Videochats den interessierten Jugendlichen. Rund 1.800 Besucherinnen und Besucher nahmen teil.

Die Resonanz bei den Vorträgen der AWO zum Freiwilligen Sozialen Jahr und zu Ausbildungsmöglichkeiten im Seniorenzentrum Hemer war gut: Mit rund 350 Interessenten bei den Vorträgen und 40 Beratungsgesprächen zeigte sich Helge Berg, AWO-Fachbereichsleiter Personalgewinnung, sehr zufrieden: „Diese Premiere hat unsere Erwartungen übertroffen. Wir haben viele Jugendliche erreicht und sehen in digitalen Messen auch zukünftig eine gute Möglichkeit, über unsere Ausbildungs- und Beschäftigungsangebote zu informieren.“

Die Jugendlichen interessierten sich insbesondere für die Aufgaben im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und Ausbildungsplätze im Seniorenzentrum, fragten nach Verdienstmöglichkeiten, Praktikumsstellen und nach Ansprechpartnern für ihre konkrete Bewerbungen. „Die Schüler haben viele Fragen gestellt und sich intensiv informiert. Die digitale Plattform ist eine gute Alternative zu den bisherigen Ausbildungsmessen“, so das Resümee von Alice Palczewski, Duale Studentin im Seniorenzentrum Hemer, die den Live-Chat für ihre Einrichtung betreute.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 21.03.2020
Die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland fordern die Bundesregierung dringend auf, schnellstmöglich die akut gefährdeten sozialen Dienste zu sichern. weiterlesen
Meldung vom 20.03.2020
Die Arbeiterwohlfahrt fordert mit Blick auf die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie Maßnahmen zum Erhalt der sozialen Infrastruktur in Deutschland. weiterlesen
Meldung vom 18.03.2020
Bund, Länder und Kommunen verstärken täglich ihre Maßnahmen, um die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus zu verlangsamen. Dennoch erkranken derzeit immer mehr Menschen. In dieser Situation erklärt Wolfgang Stadler, Bundesvorstandsvorsitzender der AWO: weiterlesen
Meldung vom 18.03.2020
Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der Freien Wohlfahrtspflege bittet NRW-Ministerpräsident Armin Laschet in der Corona-Krise um Unterstützung für die sozialen Dienste und Einrichtungen in NRW. weiterlesen
Meldung vom 18.03.2020
Sechs Kurkliniken an Ostsee, Nordsee und im Sauerland schließen weiterlesen
Meldung vom 18.03.2020
Das Gesundheitsministerium NRW hat mit einem weiteren Erlaß weitere Regelungen zu den Besuchsmöglichkeiten in Seniorenzentren vorgenommen. Hierin wird von Besuchsverboten oder restriktiven Einschränkungen der Besuche gesprochen. weiterlesen
Meldung vom 11.03.2020
Die Landesarbeitsgemeinschaft der Arbeiterwohlfahrt in NRW fordert, in einem offenen Brief an Gesundheitsminister Laumann und den Medizinischen Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS), die Prüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) in den Seniorenzentren des Verbandes auszusetzen. weiterlesen
Meldung vom 10.03.2020
AWO Bezirksverband Westliches Westfalen lud zum Fachtag nach Schwerte weiterlesen
Meldung vom 01.03.2020
Auch die AWO arbeitet am Klimaschutz mit und fängt in einigen Seniorenzentren an. Das gefällt dem Online-Troll-Volk gar nicht. Dabei tut ein bisschen Umweltschutz nicht weh, meint auch der Steiger. weiterlesen
Meldung vom 25.02.2020
Kita und OGS-Unterschriftenliste und offener Brief an Abgeordnete übergeben weiterlesen