AWO setzt deutschlandweit Zeichen gegen Rassismus

16.03.2021

Berlin, den 15. März 2021. Im Rahmen der heute beginnenden Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 15. bis 28. März 2021 setzen Einrichtungen und Gliederungen der Arbeiterwohlfahrt deutschlandweit Zeichen gegen Rassismus. Dazu erklärt Brigitte Döcker, Mitglied des AWO Bundesvorstandes:

„Rassismus ist für diejenigen, denen er entgegenschlägt, eine alltägliche Bedrohung. Es ist an uns allen, deutlich zu machen, dass unsere Solidarität den Betroffenen gilt und wir Rassismus, Diskriminierung und Gewalt als Gesellschaft nicht dulden. Deshalb beteiligt sich die AWO bundesweit an den Internationalen Wochen gegen Rassismus. Aber jeder Tag muss ein Tag gegen Rassismus werden. Deshalb bietet die AWO ihren Engagierten und Mitarbeitenden fortlaufend entsprechende Fortbildungen an und engagiert sich mit demokratiestärkenden und antirassistischen Projekten.“

Zum heutigen Auftakt der Internationalen Wochen gegen Rassismus lädt der AWO Bundesverband gemeinsam mit weiteren Wohlfahrtsverbänden zum Diskussionsforum „Die Freie Wohlfahrtspflege im ländlichen Raum - Herausforderungen und Strategien“. Im Fokus der Onlineveranstaltung steht die praktische Arbeit vor Ort. Ziel ist die Stärkung des Engagements der Fachkräfte in der Sozialen Arbeit gegen Rassismus, Antisemitismus und Ausgrenzung.

In den kommenden zwei Wochen veranstalten Einrichtungen und Gliederungen der AWO zahllose weitere Online-Veranstaltungen: vom Argumentationstraining über den digitalen Kochabend bis hin zu Fachvorträgen und Demokratiewerkstätten: https://www.awo.org/kampagnen/awo-gegen-rassismus/veranstaltungen

Für die Arbeiterwohlfahrt ist die politisch-gesellschaftliche Bildung ein integraler Bestandteil der Sozialen Arbeit, weshalb sie Mitarbeitende und Ehrenamtliche im Umgang mit Rechtspopulismus sowie gegen Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung sensibilisiert und schult. So hat der Bundesverband u.a. die Publikation „Vorurteile, Hass und Gewalt“ veröffentlicht und bietet Trainings an, bei deren Entwicklung durch die Ludwig-Maximilians-Universität München die AWO mitgewirkt hat.
Mit der Homepage www.demokratie.awo.org bietet der AWO Bundesverband eine Plattform, um Informationen über Projekte und Materialien zum Thema Demokratiestärkung und Antidiskriminierungsarbeit zu bündeln und damit die Kompetenzen von Haupt- und Ehrenamtlichen im Verband zu stärken.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 16.03.2021
Berlin, den 15. März 2021. Im Rahmen der heute beginnenden Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 15. bis 28. März 2021 setzen Einrichtungen und Gliederungen der Arbeiterwohlfahrt deutschlandweit Zeichen gegen Rassismus. weiterlesen
Meldung vom 16.03.2021
Eine gute Qualität im Offenen Ganztag ist der AWO seit Jahren ein wichtiges Anliegen. weiterlesen
Meldung vom 16.03.2021
Rappender Altenpfleger der AWO wirbt in Video für Impfungen weiterlesen
Meldung vom 12.03.2021
Die AWO Westliches Westfalen bietet jungen Menschen eine Vielzahl an Angeboten der Jugendsozialarbeit, die ihnen im Übergang von der Schule in den Beruf helfen können, sich zu orientieren, eigene Stärken und Fähigkeiten zu entdecken und einen individuellen Weg für sich zu finden. weiterlesen
Meldung vom 05.03.2021
Der Paragraf § 218f. StGB wird dieses Jahr 150 Jahre alt - ein Relikt aus den Zeiten des Deutschen Reiches. Anlässlich des internationalen Frauentages am 8. März mahnt der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen eine Debatte um die Regelung zum Schwangerschaftsabbruch in Deutschland an. weiterlesen
Meldung vom 01.03.2021
Die Corona-Krise macht einsam. Während der Steiger noch überlegt wie man sich denn eine frühere Impfung ergaunern kann, treffen sich einige für die Zweisamkeit bald im Mega-Stau. weiterlesen
Meldung vom 23.02.2021
Die Corona-Krise zeigt vor allem eins: Es sind vor allem Frauen, die das System stützen. weiterlesen
Meldung vom 22.02.2021
Das Jungendwerk der AWO Westliches Westfalen hat sein neues Bildungs- und Freizeitprogramm für Frühjahr und Sommer 2021 veröffentlicht. weiterlesen
Meldung vom 19.02.2021
Unter dem Motto „Wir. Alle. Zusammen.“ findet vom 24.-26.11.2021 der Deutsche Seniorentag in Hannover statt. weiterlesen
Meldung vom 15.02.2021
Unsere Fachfrau für Kinder, Jugend und Familie Ursula Hawighorst-Rüßler referiert am 13.03.2021 auf dem Online-Kongress „Gesund aufwachsen im Revier!“, der regelmäßig in Essen stattfindet. weiterlesen