AWO startet Hilfetelefon für psychologische Beratung von Betroffenen und Helfenden in den Hochwassergebieten

10.08.2021

Ab Mittwoch, den 11. August 2021 schaltet die AWO eine kostenfreie Hotline. Betroffene und Helfende aus den Hochwassergebieten erhalten unkompliziert und schnell psychologische Unterstützung.

„Das Hochwasser hat Existenzen zerstört, Menschen haben Angehörige verloren, der Wiederaufbau wird in manchen Gebieten Jahre dauern. Dies kann zu schweren seelischen Krisen führen. Neben anlaufenden materiellen Hilfe, will die AWO auch bei der Bewältigung dieser Krisen unterstützen“, so Michael Scheffler, Vorsitzender des AWO Bezirksverbandes Westliches Westfalen.

Das Anliegen der Betroffenen wird durch geschulte Mitarbeiter*innen an der Zentral-Hotline der awo lifebalance montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 22 Uhr und samstags und sonntags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr entgegengenommen. Zur Kontaktaufnahme steht neben der kostenlosen 0800-Hotlinenummer ebenso ein Online-Kontaktformular (www.awo-lifebalance.de/hochwasser) für die Betroffenen zur Verfügung. Ein zeitnaher telefonischer Rückruf durch eine qualifizierte psychologische Fachberatung wird gewährleistet.

Alle weiteren Kontakte erfolgen direkt zwischen der ratsuchenden Person und den Fachberatungen. Die psychologische Fachkraft ist im kompletten Beratungsprozess feste Ansprechperson für die*den Betroffenen. Die Anzahl und Intensität der einzelnen Beratungen kann sich von Fall zu Fall unterscheiden und richtet sich nach dem Gesprächsbedarf der ratsuchenden Person. Sollte erkennbar werden, dass bei der*dem Betroffenen über die Beratung hinaus Unterstützungsbedarf besteht, werden von den Fachberater*innen weiterführende therapeutische Angebote empfohlen.
Alle Gesprächsinhalte zwischen der Fachberatung und den ratsuchenden Personen unterliegen der absoluten Schweigepflicht. Der Schutz aller personenbezogenen Daten nach den geltenden Datenschutzvorschriften ist jederzeit gewährleistet.

 

Hotlinenummer 0800 296 0000

Das Projekt wird durchgeführt von der awo lifebalance und unterstützt
von AWO International und Aktion Deutschland Hilft

 

Flyer Hilfetelefon als PDF

Pressemitteilung als PDF

Weitere Nachrichten

Meldung vom 01.04.2022
Vor der FIFA-Zentrale in Zürich appellieren ein Künstler und die Arbeiterwohlfahrt ans Weltgewissen weiterlesen
Meldung vom 31.03.2022
Home-Schooling, Kontaktbeschränkungen, Quarantäne – besonders in Zeiten der Pandemie ist die Zündschnur in einigen Haushalten kurz. Viele Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern leiden unter den Einschränkungen. weiterlesen
Meldung vom 30.03.2022
Mit einer Petition und klaren Forderungen an die Landesregierung will die AWO NRW den offenen Ganztag stärken weiterlesen
Meldung vom 24.03.2022
Strom, Benzin oder Lebensmittel – die Lebenshaltungskosten steigen seit Jahren. Durch den Krieg in der Ukraine und Corona-bedingte Mehrausgaben hat sich die Lage immens verschärft. Schwierig für viele Menschen, existenzbedrohend für Hartz-IV-Empfänger*innen. weiterlesen
Meldung vom 24.03.2022
Der Schultenhof in Dortmund bietet Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz im Bereich Landwirtschaft und Gemüsebau. Doch der Betrieb des Bio-Bauernhofs wurde durch die Pandemie stark eingeschränkt: Bewohner*innen durften wegen der Maßnahmen weder ihre Wohnbereiche verlassen noch zur Arbeit gehen. weiterlesen
Meldung vom 23.03.2022
In 13 weiteren AWO Seniorenzentren des Bezirksverbandes Westliches Westfalen kommen Tovertafeln als digitale Innovation zum Einsatz – gefördert von der Glücksspirale. weiterlesen
Meldung vom 17.03.2022
Vor dem Spielen Hände desinfizieren! Im offenen Ganztag hat die Pandemie vieles verändert - auch in der OGS der Grundschule Grundschöttel in Wetter. weiterlesen
Meldung vom 14.03.2022
Der Bezirksverband startet am 31.08.2022 den zweiten Durchgang der Zertifikatsfortbildung Z.I.E.L. (Zertifizierungskurs intensive elementarpädagogische Lernmodule). weiterlesen
Meldung vom 10.03.2022
Na, schon neugierig geworden? Heute geben wir weitere Hinweise auf unseren Video-Podcast „Miteinander trotz Corona“. weiterlesen
Meldung vom 04.03.2022
Ukraine-Hilfe schnell, einfach und unkompliziert: Wir freuen uns über die vielen solidarischen Engagements in unseren Gliederungen. An dieser Stelle möchten wir Euch eine Aktion unseres Unterbezirks Ruhr-Mitte für die Menschen in der Ukraine ans Herz legen. weiterlesen