Statement des Bezirksverbandes zur Abfrage Impfstatus

08.09.2021

Der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen begrüßt die geplante Möglichkeit für Arbeitgeber, den Impfstatus ihrer Mitarbeitenden in Seniorenzentren abzufragen. Der Träger von 58 Seniorenzentren wird dies nutzen, sobald die rechtlichen Grundlagen gelegt sind. Das Wissen darüber, wer geimpft ist, erleichtere es, das Infektionsrisiko in den Einrichtungen besser einschätzen zu können. „Das bedeutet mehr Schutz für unsere Bewohnerinnen und Bewohner und stellt einen weiteren wichtigen Schritt zurück zur Normalität in unseren Häusern dar“, so Elke Hammer-Kunze, stellvertretende Geschäftsführerin des Bezirksverbandes.

„In kaum einem Bereich leben und arbeiten Menschen so eng zusammen wie in der Stationären Pflege. Alles, was diese körpernahe Tätigkeit erleichtert, ist in unserem Sinne“, so Hammer-Kunze. Für geimpfte Mitarbeitende könnten etwa die hohen Anforderungen an die Schutzausrüstung wegfallen. Das wäre auch für die alten Menschen deutlich angenehmer. Mit dem Wissen um den Impfstatus ließe sich auch Bedarf an Testungen für die Häuser leichter planen.

Die AWO bietet ihren Mitarbeitenden natürlich weiterhin Testungen an, jedoch nicht mehr in engen Intervallen. Die AWO sieht in der Impfstatus-Abfrage einen wichtigen Schritt, zum einen die Bedingungen für die Pflegekräfte zu verbessern und zum anderen den Alltag der Bewohnerinnen und Bewohner weiter zu normalisieren. Ab 15. September beginnt die AWO mit Auffrischungsimpfungen für ihre Bewohnerinnen und Bewohner – dann haben auch die Mitarbeitenden wieder die Möglichkeit, sich impfen zu lassen.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 25.01.2021
Kur und Corona? Das passt auf den ersten Blick nicht zusammen. Doch Kuren sind trotz Corona möglich und bei den aktuellen Belastungen wichtiger denn je – darauf machen die Kurberatungsstellen der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege NRW jetzt aufmerksam. weiterlesen
Meldung vom 22.01.2021
AWO-Arbeitgeber bieten Beschäftigten ein Plus über dem Niveau des öffentlichen Dienstes weiterlesen
Meldung vom 21.01.2021
Unterstützung für Menschen in prekären oder ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen weiterlesen
Meldung vom 15.01.2021
Die nächsten Wochen bedeuten für Saikou Diallo ein ganzes Leben. Vor drei Jahren ist er nach Deutschland geflüchtet, hat Heimat und Familie in Guinea verlassen müssen. weiterlesen
Meldung vom 12.01.2021
Bingo! Mit Freunden und Bekannten in Kontakt bleiben, mit netten Menschen plaudern und Geselligkeit genießen? All das möchten wir nicht weiter missen, sondern wagen uns gemeinsam zum Treffen ins Internet und vor die Kamera! weiterlesen
Meldung vom 01.01.2021
Eine Ära geht zu Ende. In diesem Jahr tritt Angela Merkel nicht mehr als Bundeskanzlerin an. Ein ernstes Dreigestirn hat bietet sich für die Nachfolge an. Der Steiger fragt sich, wer da wohl am Ende lacht. weiterlesen