AWO Ruhr-Lippe-Ems verschickt 157 Dankes-Päckchen an langjährige Mitarbeitende

18.11.2021

Eine Herzenssache von Vorstand und Geschäftsführung

Jedes Jahr ist es der AWO Ruhr-Lippe-Ems ein besonderes Anliegen, den langjährigen Mitarbeitenden für ihr Engagement zu danken – normalerweise in Form einer Feier, bei der Geschäftsführung und Vorstand persönlich gratulieren und ihnen Wertschätzung entgegenbringen. Aufgrund der wieder steigenden Corona-Zahlen hat sich der Unterbezirk jedoch für eine andere Art der Ehrung entschieden – und 157 Pakete mit Dankesbrief, Urkunde und kleinen Präsenten an die Mitarbeitenden verschickt.

„Uns ist es wichtig, unseren Mitarbeitenden zu zeigen: ‚Trotz und gerade in der aktuellen Lage denken wir an Sie und schätzen Ihren Einsatz‘", sagt Unterbezirksgeschäftsführer Rainer Goepfert. „Wir sind unglaublich dankbar, dass Sie der AWO schon so lange die Treue halten – oder gehalten haben." Denn zu den insgesamt 157 Geehrten gehören auch 27 Mitarbeitende, die in den Ruhestand verabschiedet werden. Darüber hinaus feiern 65 Kolleginnen und Kollegen ihr zehntes Jubiläum, 15 sind seit 20 Jahren dabei, 27 werden zum 25. Jubiläum geehrt. 14 Mitarbeitende gehören seit 30 Jahren zum Unternehmen, sieben weitere seit 35. Zwei Mitarbeiterinnen aus dem Kita-Bereich blicken sogar auf stolze 40 Jahre beim Wohlfahrtsverband zurück. Alle Kolleginnen und Kollegen sind beziehungsweise waren bei dem Unterbezirk oder einer der Tochtergesellschaften (Bildung+Lernen gGmbH, DasDies Service GmbH, AWO Gebäudeservice GmbH) im Einsatz.

DasDies-Mitarbeitende packten fleißig mit an

Beim Bestücken der 157 Dankes-Päckchen bot auch die AWO-Tochter DasDies Service GmbH ihre Hilfe an: „Dass die Mitarbeitenden gebührend geehrt werden, ist selbstverständlich auch in unserem Sinne", sagt Geschäftsführer Maciej Kozlowski. So machten sich die drei Mitarbeitenden des Inklusionsunternehmens Michelle Krzeminski, Irene Kutsch und Susanne Salemen an die Arbeit: „An vier Tagen haben wir ausgeholfen. Es hat Spaß gemacht und die Zeit ist sehr schnell vergangen", findet Michelle Krzeminski.

Dank der helfenden Hände waren die kleinen Geschenke schnell gepackt und versandbereit. Rainer Goepfert freute sich über die Unterstützung seiner Kolleginnen und Kollegen: „Das zeigt mal wieder, dass wir die AWO-Werte Solidarität und Zusammenhalt auch wirklich leben."


Mit 157 Paketen bedanken sich Unterbezirksvorsitzender Wolfram Kuschke (r.) und Geschäftsführer Rainer Goepfert im Namen des AWO-Unterbezirks bei den Jubilaren und den in den Ruhestand eingetretenen Mitarbeitenden für ihr Engagement.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 01.06.2021
Der Steiger ist sauer. Sauer auf Leute, die andere von oben herab behandeln. Klassismus ist ein echtes Problem, denn er ist wieder en vogue. Das spielt so mancher politischer Partei in die Hände, meint der Steiger. weiterlesen
Meldung vom 20.05.2021
Jedem Ende wohnt ein Anfang inne. Dies gilt besonders auch für das Modell-Grundschulprojekt „Ich kann was! Kinder im Revier!“, das in den vergangenen drei Jahren von der RAG-Stiftung gefördert und durch den AWO Bezirksverband Westliches Westfalen durchgeführt wurde. weiterlesen
Meldung vom 18.05.2021
Heute wurde der mit Spannung erwartete erste digitale Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag eröffnet. Mit dabei der AWO Bezirk Westliches Westfalen. weiterlesen
Meldung vom 11.05.2021
Der erste digitale Deutsche Jugendhilfetag findet vom 18.-20. Mai 2021 statt. Mit dabei die AWO WW. An unserem digitalen Messestand informieren wir über Projekte und Positionen in der Kinder- und Jugendhilfe. weiterlesen
Meldung vom 01.05.2021
Trotz Aussichtslosigkeit hält Armin Laschet oft an seinen Zielen fest. Sogar an Olympia, das er sich im Jahr 2032 an Rhein und Ruhr erträumte. Zwar ist das Thema nach einer offiziellen Absage des IOC schon vom Tisch. Aber was macht er? Einfach weiter… weiterlesen
Meldung vom 29.04.2021
AWO International und der AWO Bundesverband rufen zu Solidarität mit Indien auf und fordern eine engere globale Zusammenarbeit im Kampf gegen die Pandemie. weiterlesen
Meldung vom 27.04.2021
Vom 18. bis 20. Mai 2021 findet der 17. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag statt – in diesem Jahr und zum ersten Mal ausschließlich digital. Die AWO ist mit zehn Fachveranstaltungen beim DJHT-Fachkongress und vier Ständen bei der Fachmesse vertreten. weiterlesen
Meldung vom 21.04.2021
Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege NRW (LAG FW) fordert einen dauerhaft gesicherten sozialen Arbeitsmarkt für Langzeitarbeitslose. weiterlesen
Meldung vom 20.04.2021
Auf sinkende Auftragslagen folgen Gehaltskürzungen / Beschäftigte geraten zunehmend in finanzielle Not weiterlesen
Meldung vom 15.04.2021
Belastungen von Sorge-Arbeit in der Pandemie sichtbar machen – hierzu sprach unsere Fachfrau Michelle Borkowski auf dem Parteitag der SPD Bochum. weiterlesen