Gedenktafel für Käthe Engelhaupt

15.12.2005

Am 19. Mai 2005 verstarb im Alter von 98 Jahren mit Käthe Engelhaupt eine Frau, die das Soziale in der Stadt Waltrop und in der Arbeiterwohlfahrt in den langen Jahren ihres politischen Wirkens entscheidend geprägt hat. In einem großen Trauerfestakt haben die Stadt Waltrop und die Arbeiterwohlfahrt bereits am 1. Juni 2005 dieser bedeutenden Bürgerin der Stadt gedacht. Käthe Engelhaupt wurde noch zu Lebzeiten Namensgeberin des Seniorenzentrums der AWO in der Dortmunder Straße in Waltrop, in dem sie auch selbst viele Jahre lebte. Gemeinsamer Wunsch der Stadt Waltrop und der Arbeiterwohlfahrt ist es, ihr Lebenswerk auch darüber hinaus in dankbarer Erinnerung zu halten. Deshalb haben die Bürgermeisterin Frau Anne Heck-Guthe und der AWO Bezirksvorsitzenden Herr Bodo Champignon am 13. Dezember 2005 eine Tafel am Haupteingang des Seniorenzentrums enthüllt, die nun an das Wirken und Leben von Käthe Engelhaupt erinnern wird. Die Tafel wurde vom bekannten Waltroper Künstler Paul Reding gestaltet und trägt folgenden Text:

"Zu Ehren und Erinnerung an die Ehrenbürgerin der Stadt Waltrop, Inhaberin der Marie Juchacz Plakette der AWO, Frau Käthe Engelhaupt, geboren im Dez. 1906 - verstorben im Mai 2005, gedenken die Stadt Waltrop und die Arbeiterwohlfahrt an diesem Ort der Persönlichkeit, die sich mit ihrem herrausragenden sozialen Engagement um Waltrop verdient gemacht hat.
Käthe Engelhaupt war in ihrem unermüdlichen Einsatz für ihre Mitmenschen ein Vorbild für uns alle. Sie hinterläßt eine Lücke in unserem Gemeinwesen.
Die Stadt Waltrop und die Arbeiterwohlfahrt werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Waltrop im Jahre 2005
für die Stadt Waltrop - Anne Heck-Guthe, Bürgermeisterin
für die Arbeiterwohlfahrt - Bodo Champignon, Bezirksvorsitzender"

Weitere Informationen:

Käthe-Engelhaupt-Seniorenzentrum
Dortmunder Str. 146
45731 Waltrop
02309 6010

sz-waltrop@awo-ww.de

Weitere Nachrichten

Meldung vom 25.05.2022
Kitakinder in der Corona-Krise Spielen, lernen, Spaß haben: So sah ein typischer Tag in der Kita Büttenberg aus – doch dann kam die Pandemie. weiterlesen
Meldung vom 24.05.2022
Der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen bietet in seinen 58 Seniorenzentren die Möglichkeit, in der Pflege- beziehungsweise Betreuungsassistenz oder als Hauswirtschaftshilfe zu arbeiten. weiterlesen
Meldung vom 20.05.2022
Endlich wieder analog und vor Ort: Rund 60 Delegierte und Gäste aus dem Westlichen Westfalen trafen sich gestern zur Bezirksausschusssitzung. In der Rohrmeisterei in Schwerte standen wegweisende Projekte zur Abstimmung. weiterlesen
Meldung vom 19.05.2022
Quatschen, Quasseln, Quizzen – im Quartier ist immer was los. Mitten im Gelsenkirchener Stadtteil Bismarck finden Senior*innen bei der AWO nicht nur eine Wohnung, sondern Gemeinschaft und ein gelebtes Miteinander. weiterlesen
Meldung vom 12.05.2022
Die Kita kann kommen! Neun Absolvent*innen erhielten Ende April in Dortmund die Abschlusszertifikate der Z.I.E.L-Qualifizierungsmaßnahme (Zertifizierungskurs intensive elementarpädagogische Lernmodule). weiterlesen
Meldung vom 12.05.2022
Frauenhaus Iserlohn: Schutz und Sicherheit zu jeder Tageszeit weiterlesen
Meldung vom 12.05.2022
Am Tag der Pflege stellt die AWO ihre Forderungen an eine neue Landesregierung vor weiterlesen
Meldung vom 09.05.2022
Mit dem Vorstandsvorsitzenden Michael Scheffler und Geschäftsführer Uwe Hildebrandt haben wir über ihre Erwartungen an die neue Landesregierung gesprochen, die am 15.05. in Nordrhein-Westfalen gewählt wird. weiterlesen
Meldung vom 05.05.2022
AWO Ruhr-Mitte: Hilfsaktion trotz Pandemie weiterlesen
Meldung vom 03.05.2022
Während der Fußball-WM sind weitere Kunstaktionen geplant, die an das Schicksal der Arbeitsmigrant*innen in Katar erinnern weiterlesen