Guter Ganztag: AWO pocht auf Qualität

16.03.2021

Eine gute Qualität im Offenen Ganztag ist der AWO seit Jahren ein wichtiges Anliegen. Der Bundesverband startete im Sommer 2020 gemeinsam mit vielen Akteuren vor Ort und dem Fachbereich Kinder, Jugend, Familie des Bezirksverbands eine Online-Kampagne „#Ganztagsbetreuung. Ganz schnell? Ganz gut?!“. Unter hohem Zeitdruck sollten durch Bund und Länder zum 1.9.2020 Eckpunkte für eine gesetzliche Umsetzung vorgestellt werden. Die Kampagne hatte das Ziel, diese gesetzlichen Vorbereitungen mit der klaren  Botschaft zu begleiten: Auch die Qualität und nicht nur der Ausbau müssen in den Blick genommen werden!
Viele unterschiedliche Beiträge von Wissenschaftler*innen, aber auch von Praktiker*innen des Offenen Ganztags wurden in der Kampagne aufgenommen. Sie alle finden sich in der Onlinepublikation wieder und können genutzt werden.
Alle Unterlagen unter https://www.awo.org/GuterGanztag.

Das hohe Tempo des vergangenen Sommers wurde auf Bundesebene nicht gehalten. Nach wie vor gibt es keine Übereinkunft zur Finanzierung eines Rechtsanspruchs von Bund und Ländern, die Gespräche stagnieren. Vermutlich lässt sich nun das Gesetzesvorhaben  in dieser Legislaturperiode nicht mehr umsetzen. Um keine weitere Zeit für eine Verbesserung der finanziellen und qualitativen Situation des Offenen Ganztagsangebots zu verlieren, werden wir nun in NRW Gespräche mit den beiden Ministerien (Schule und Familie) und den Spitzenverbänden der Freien und öffentlichen Wohlfahrtspflege einfordern und uns einbringen. Erst recht  in Zeiten der Pandemie wird der wichtige Auftrag der Ganztagsangebote für die Unterstützung der Kinder durch außerschulische Bildungsangebote deutlich.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 12.03.2021
Die AWO Westliches Westfalen bietet jungen Menschen eine Vielzahl an Angeboten der Jugendsozialarbeit, die ihnen im Übergang von der Schule in den Beruf helfen können, sich zu orientieren, eigene Stärken und Fähigkeiten zu entdecken und einen individuellen Weg für sich zu finden. weiterlesen
Meldung vom 05.03.2021
Der Paragraf § 218f. StGB wird dieses Jahr 150 Jahre alt - ein Relikt aus den Zeiten des Deutschen Reiches. Anlässlich des internationalen Frauentages am 8. März mahnt der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen eine Debatte um die Regelung zum Schwangerschaftsabbruch in Deutschland an. weiterlesen
Meldung vom 01.03.2021
Die Corona-Krise macht einsam. Während der Steiger noch überlegt wie man sich denn eine frühere Impfung ergaunern kann, treffen sich einige für die Zweisamkeit bald im Mega-Stau. weiterlesen
Meldung vom 23.02.2021
Die Corona-Krise zeigt vor allem eins: Es sind vor allem Frauen, die das System stützen. weiterlesen
Meldung vom 22.02.2021
Das Jungendwerk der AWO Westliches Westfalen hat sein neues Bildungs- und Freizeitprogramm für Frühjahr und Sommer 2021 veröffentlicht. weiterlesen
Meldung vom 19.02.2021
Unter dem Motto „Wir. Alle. Zusammen.“ findet vom 24.-26.11.2021 der Deutsche Seniorentag in Hannover statt. weiterlesen
Meldung vom 15.02.2021
Unsere Fachfrau für Kinder, Jugend und Familie Ursula Hawighorst-Rüßler referiert am 13.03.2021 auf dem Online-Kongress „Gesund aufwachsen im Revier!“, der regelmäßig in Essen stattfindet. weiterlesen
Meldung vom 01.02.2021
Bald ist Valentinstag. Da wird schon mal die ein oder andere Liebesbekundung ausgesprochen. Man sollte allerdings tunlichst drauf achten, wer sie denn ausspricht, meint der Steiger. weiterlesen
Meldung vom 01.02.2021
Eine Verlängerung des Rettungsschirms für Vorsorge- und Rehabilitationskliniken fordert die Freie Wohlfahrtspflege NRW. Die aktuelle Unterstützung läuft zum 31. Januar aus, dann droht ihnen das wirtschaftliche Aus. weiterlesen
Meldung vom 28.01.2021
Die schnelle Entwicklung von Impfstoffen gegen das Corona-Virus ist ein großer Erfolg. Sie hilft besonders gefährdeten Menschen und denjenigen, die in ihrem Beruf viele Kontakte haben. weiterlesen