Heiße Beats für den kleinen Pieks

16.03.2021

Rappender Altenpfleger der AWO wirbt in Video für Impfungen

„Wir können die Krise stemmen, jede Impfung rettet Leben“, rappt Abe Biller und im Hintergrund gehen Pflegekräfte, Bewohnerinnen und Bewohner kräftig mit. Der Pfleger aus dem Erna-David-Seniorenzentrum des AWO Bezirksverbands Westliches Westfalen in Dortmund hat ein neues Rap-Video aufgenommen und will die Öffentlichkeit zum Pieks gegen das Corona-Virus bewegen.

Gemeinsam mit der AWO hatte der 38-Jährige bereits zum Tag der Pflege im vergangenen Jahr einen Song geschrieben und veröffentlicht, um die Solidarität in der Krise zu stärken. Jetzt folgt ein Rap für die Impfungen.
Zusammen mit vorher auf Corona getesteten und geimpften Kollegen und Bewohnern rufen Biller und die AWO im Video gemeinsam zu einer hohen Impfquote auf. In vielen Seniorenzentren der AWO im westlichen Westfalen sind viele Erst- und Zweitimpfung an Bewohnern und Pflegekräften bereits durchgeführt. Das Ziel soll es sein, mehr Menschen für eine Impfung zu begeistern, um so der Corona-Krise ein schnelles Ende zu bereiten.

Abe Biller selber ist schon seit 9 Jahren Pfleger bei der AWO und war vorher in einem Seniorenzentrum der AWO in Schwerte als stellvertretender Pflegedienstleiter beschäftigt. Seine Leidenschaft neben der Pflege: rappen. Das lässt sich nicht gut vereinbaren? Doch! Seit einiger Zeit arbeiten ABE und der AWO Bezirksverband regelmäßig zusammen, um gemeinsam mit Rap auf die Arbeit in der Pflege aufmerksam zu machen.

Hier geht es zum Video auf facebook

Hier das Video auf YouTube:

Weitere Nachrichten

Meldung vom 10.08.2021
Ab Mittwoch, den 11. August 2021 schaltet die AWO eine kostenfreie Hotline. Betroffene und Helfende aus den Hochwassergebieten erhalten unkompliziert und schnell psychologische Unterstützung. weiterlesen
Meldung vom 06.08.2021
Betroffene in Hagen und im Märkischen Kreis können im Sauerland oder an der Ostsee neue Kräfte tanken weiterlesen
Meldung vom 01.08.2021
Der Mindestlohn für Pflegekräfte aus dem Ausland kommt. Eigentlich ein Schritt in die richtige Richtung. Am Ende aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein in einer endlosen Elendsstaffel, meint der Steiger. weiterlesen
Meldung vom 23.07.2021
Gemeinsame Spendeninitiative für Opfer der Flutkatastrophe in NRW weiterlesen
Meldung vom 20.07.2021
Die Hilfsbereitschaft für die vom Hochwasser betroffenen Menschen ist hoch. Zahlreiche Anfragen erreichen den Bezirksverband, ob und wie gespendet werden kann. weiterlesen
Meldung vom 19.07.2021
Die Entwicklung von Medienkonzepten und digitalen Wegen für die Jugendsozialarbeit NRW ist wichtiger denn je. weiterlesen
Meldung vom 19.07.2021
Ende September startet der Bezirksverband eine neue Zertifikatsfortbildung mit dem Ziel der Fachkräftegewinnung. weiterlesen
Meldung vom 16.07.2021
Fachleute stehen Langzeitarbeitslosen und prekär beschäftigten Menschen zur Seite weiterlesen
Meldung vom 15.07.2021
Wegen Ruhr-Hochwasser: Erdgeschoss des Rosalie-Adler-Seniorenzentrums evakuiert weiterlesen
Meldung vom 14.07.2021
Alle 76 Bewohner bleiben unverletzt und ziehen in umliegende Seniorenzentren weiterlesen