Zaubertafeln (auch) für Menschen mit Demenz

23.03.2022

In 13 weiteren AWO Seniorenzentren des Bezirksverbandes Westliches Westfalen kommen Tovertafeln als digitale Innovation zum Einsatz – gefördert von der Glücksspirale.

Die Tovertafeln stammen aus den Niederlanden und heißen auch Zaubertafeln. Denn mittels Projektoren werden verschiedenste Spiele und Animationen auf einen Tisch oder auf einer freien Bodenfläche farbenfroh projiziert. Dabei werden auf vielfältige Weise verschiedenste Reize gesetzt, die Sinneswahrnehmung angeregt, die Beweglichkeit gefördert.

Die Projektoren reagieren auf die Handbewegungen der Senior*innen, was bei Menschen mit Demenz die Lust an der Bewegung fördert und Apathie durchbricht. Die Betreuung des Spielerlebnisses kann in Einzel- oder Gruppenangeboten durchgeführt werden und wird zeitlich variabel geplant. Für Pflegekräfte stellt die Tovertafel eine zusätzliche Hilfe dar, denn Sie vermeidet Unruhe und Überreizung bei Menschen mit Demenz.

Durch die spielerischen Elemente erleben die Senior*innen Glücksmomente und auch die Besucher*innen profitieren: Besonders geeignet ist die Tovertafel auch für Angehörige, die es oftmals als schwierig empfinden, eine Kommunikation mit den an Demenz erkrankten Menschen zu führen. Besucher können mit ihren Angehörigen gemeinsam spielen und dabei schöne und unbeschwerte Augenblicke genießen.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 17.08.2022
Berlin, 17.08.2022. Heute startet die bundesweite Kampagne „Sprach-Kitas retten“, die sich für einen Erhalt und Fortführung des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ einsetzt. weiterlesen
Meldung vom 11.08.2022
Der Bunker bietet kostenlose Mitmach-Projekte für Menschen aller Altersgruppen. Ob Sprachkurs, Freizeitbeschäftigung oder preisgekrönte Nachhilfe: Die Angebote schaffen Gemeinschaft und Integration. weiterlesen
Meldung vom 11.08.2022
Der Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt lehnt die gestern vorgestellten Steuerpläne von Bundesfinanzminister Christian Lindner ab. Dazu erklärt AWO-Präsident Michael Groß: weiterlesen
Meldung vom 05.08.2022
Berlin, den 04.08. Laut Statistischem Bundesamt ist jede*r sechste Deutsche von Armut bedroht, darunter vor allem Alleinerziehende, kinderreiche Familien und Rentner*innen. Dazu erklärt Brigitte Döcker, Vorstandsvorsitzende des AWO Bundesverbandes: weiterlesen
Meldung vom 04.08.2022
Murmel ist eine grandiose Erfinderin und Blaublech leidenschaftlicher Sammler. Doch als Murmel von der Pandemie hört, packt sie die Angst…weiterlesen
Meldung vom 03.08.2022
AWO-Kindertageseinrichtungen behalten den Schutz der Kinder spielerisch im Blick weiterlesen
Meldung vom 03.08.2022
Berlin, den 03.08.2022. Die Arbeiterwohlfahrt spricht sich strikt gegen das von Gesamtmetall-Präsident Stefan Wolf vorgeschlagene Renteneintrittsalter von 70 Jahren aus und kritisiert den Vorstoß scharf. Dazu erklärt Kathrin Sonnenholzner, Vorsitzende des Präsidiums der Arbeiterwohlfahrt: weiterlesen
Meldung vom 01.08.2022
Russlands Krieg trifft in erster Linie die Armen, nicht die Reichen. Denn während die Reichen keine kalten Füße im Winter fürchten müssen, fangen die Armen schon heute an zu sparen. weiterlesen
Meldung vom 28.07.2022
Es wurde geklatscht, geimpft und geschimpft – die Coronapandemie hat unsere Gesellschaft bewegt. Besonders für die Beschäftigten im Gesundheitswesen ist das Corona-Virus nach wie vor eine große Belastung. weiterlesen
Meldung vom 26.07.2022
Freie Wohlfahrtspflege baut Netzwerk von über 100 Kurberatungsstellen in NRW aufweiterlesen