Beratungsstellen Arbeit setzen ihre Unterstützung ab 2023 fort

11.10.2022

Die Beratungsstellen Arbeit der AWO NRW können ihre Arbeit ab dem 01.01.2023 fortsetzen – das Land NRW fördert die Standorte in Dortmund, Hamm, Bochum und Kleve für weitere drei Jahre bis Ende 2025.

„Wir freuen uns sehr, dass die wichtige Beratungsarbeit an unseren AWO-Standorten verstetigt werden kann. Arbeitslose, prekäre beschäftigte oder von Arbeitsausbeutung betroffene Menschen suchen unsere Beratungsstellen auf und erhalten dort unbürokratisch professionelle, existenzielle Hilfen“, betont Muna Hischma, Abteilungsleitung Soziales der AWO Westliches Westfalen. „Viele Menschen in schwierigen Lebenssituationen kennen oftmals ihre Rechte nicht. Hier braucht es eine gezielte Beratung, welche die Menschen in die Lage versetzt, ihre Rechte einzufordern. Unsere Berater*innen gehen individuell auf jede*n Hilfesuchende*n ein und nehmen sich die Zeit, umfassend aufzuklären und zu unterstützen“, so Hischma.

Weitere Informationen: www.mags.nrw/beratungsstellen-arbeit

Flyer als PDF

Weitere Nachrichten

Meldung vom 04.04.2024
Auf den Dächern der Seniorenzentren des AWO Bezirksverbandes Westliches Westfalen soll vermehrt umweltfreundlicher Strom produziert und verbraucht werden. weiterlesen
Meldung vom 04.04.2024
Der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen begleitet Kinder, Jugendliche und Familien in allen Lebensphasen. weiterlesen
Meldung vom 01.04.2024
Und täglich salutiert das Murmeltier: Seit in Deutschland über die eigene Aufrüstung diskutiert wird, steht auch die Wehrpflicht wieder auf der Tagesordnung. weiterlesen
Meldung vom 26.03.2024
Politiker*innen, Menschen aus den AWO-Seniorenzentren und Vertreter*innen des Bezirksverbandes Westliches Westfalen haben gemeinsam gegen rechts protestiert. Vor dem Landtag in Düsseldorf bildeten sie eine Menschenkette. weiterlesen
Meldung vom 26.03.2024
Am Internationalen Tag gegen Rassismus haben sich sie AWO-Seniorenzentren einiges einfallen lassen, um zu protestieren. weiterlesen
Meldung vom 19.03.2024
Am Tag gegen Rassismus (21. März) setzen AWO-Seniorenzentren und Pflegeschulen mit Politiker*innen ein Zeichen gegen rechts weiterlesen
Meldung vom 15.03.2024
AWO NRW fordert gesetzliche Mindeststandards für die OGS von der Landesregierung. weiterlesen
Meldung vom 01.03.2024
Die Mehrheit zieht zu Tausenden durch die Städte, um gegen die Deportations-Fantasien der faschistischen Flachdenker zu protestieren. weiterlesen
Meldung vom 01.03.2024
AWO Bezirk Westliches Westfalen startet ins Veranstaltungsjahre „WANTED: Fachkräfte“ weiterlesen
Meldung vom 13.02.2024
Am 7. Februar fand die Fachtagung der AWO NRW zum Thema Kinder- und Jugendschutz unter dem Motto „Nachhaltige und partizipative Konzepte in der Kinder- und Jugendarbeit - Nur gemeinsam gelingt es!" statt. weiterlesen