Ausbildung AWO contra Rechtspopulismus startet zweiten Durchgang – jetzt anmelden!

26.02.2019

Das Projekt Zukunft mit Herz gestalten bietet für AWO-Mitglieder eine Ausbildung „Demokratieförder*innen“ an. An insgesamt drei Wochenenden reflektieren Teilnehmende u. a. ihr eigenes Demokratieverständnis oder lernen, auf Rechtspopulismus und Stammtischparolen zu reagieren. Ab sofort können sich Interessierte für den zweiten Ausbildungsdurchgang anmelden!

Viele Menschen besorgt der gesellschaftliche Rechtsruck. Ihnen gefällt nicht, was sie da sehen. Sie möchten etwas tun. Aber sie fühlen sich oft hilflos. Denn es fällt schwer, auf Diskriminierung und Hetze  zu reagieren. Das erfordert Mut und Übung. Genau hier setzt die Ausbildung AWO contra Rechtspopulismus an.

Termine für 2019 stehen fest – Ausbildung ist kostenlos!

Der erste Ausbildungsdurchgang war ein großer Erfolg. In wenigen Tagen erhalten die frischgebackenen AWO-Demokratieförderer ihre Zertifikate. Ziel ist, dass Teilnehmende der Ausbildung ihr Wissen anschließend in ihrem Umfeld einbringen. Sie wollen und sollen einstehen für demokratische Werte, für Offenheit und Toleranz.

Der zweite Durchgang startet bald. Er umfasst folgende drei Termine:

  1. Modul:  Freitag/Samstag, 5./6. April 2019
  2. Modul:  Freitag/Samstag, 10./11. Mai 2019
  3. Modul:  Freitag/Samstag, 28./29. Juni 2019

Die Ausbildung findet im Eugen-Krautscheid-Haus in Dortmund, Lange Str. 42, statt. Die Teilnahme ist für ehren- und hauptamtliche AWO-Mitglieder kostenlos. Die Plätze sind allerdings begrenzt.

Interesse? Oder noch Fragen? Kontaktieren Sie uns einfach:

Sigrid Pettrup
s.pettrup@awo-dortmund.de
0231/9934-129

Heiko Koch
h.koch@awo-dortmund.de
0231/9934-103

Marian Thöne
m.thoene@awo-dortmund.de
0231/9934-411

Weitere Informationen

Weitere Nachrichten

Meldung vom 20.11.2019
Buurtzorg bedeutet Nachbarschaftshilfe – das Konzept hat den Pflegesektor im Nachbarland grundlegend verändert. Rund 80 Fachleute haben sich heute in Gelsenkirchen zur Fachtagung getroffen, um sich über „Buurtzorg“ zu informieren. weiterlesen
Meldung vom 20.11.2019
Anlässlich des heutigen Tages der Kinderrechte der Vereinten Nationen macht auch die AWO auf den Einsatz für Kinderrechte aufmerksam. weiterlesen
Meldung vom 18.11.2019
Am Montag, den 11.11.2019 veranstaltete das Ida-Noll-Seniorenzentrum der AWO gemeinsam mit dem Beratungs- und Infocenter Pflege der Stadt Datteln und der Volkshochschule Datteln das erste Dattelner Pflegeforum. weiterlesen
Meldung vom 14.11.2019
Die Arbeiterwohlfahrt Westliches Westfalen lädt interessierte Menschen zu einer Filmvorführung ins Depot ein. Am 28.11. ab 17:45 Uhr soll im Kino SweetSixteen (Depot) der Film „SYSTEMSPRENGER“ gezeigt werden. weiterlesen
Meldung vom 14.11.2019
Unter diesem Motto veranstaltet die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit am 10.12. von 09.00 – 16.00 Uhr einen Fachtag in der Werkstatt Witten. weiterlesen
Meldung vom 11.11.2019
Die AWO Westliches Westfalen unterstützt die EU-Bürgerinitiative „Housing for All“, die bessere rechtliche und finanzielle Bedingungen für bezahlbares und soziales Wohnen erreichen will. weiterlesen
Meldung vom 06.11.2019
„Einmal arm, immer arm“ – ganz so vorgezeichnet sind Lebenswege armer Kinder nicht. Die aktuelle Auswertung der AWO-ISS-Langzeitstudie zeigt aber: Armut in der Kindheit kann das Leben von Menschen langfristig belasten. weiterlesen
Meldung vom 06.11.2019
Ein Wasserschaden verzögert die Eröffnung des Seniorenzentrums „Alte Berginspektion“ in Waltrop. Statt wie geplant am 1. Dezember wird die neue Einrichtung zwei Monate später ihre Türen öffnen können. weiterlesen
Meldung vom 05.11.2019
Der Deutsche Bundestag hat das „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ verabschiedet und damit den Weg für einen bundesweiten Tarifvertrag in der Pflege geebnet. weiterlesen
Meldung vom 01.11.2019
Seit 29 Jahren leben wir Deutschen wieder in einem geeinten Land. Heute fühlt sich das aber manchmal anders an. Der Steiger erinnert sich. weiterlesen