Ausbildung AWO contra Rechtspopulismus startet zweiten Durchgang – jetzt anmelden!

26.02.2019

Das Projekt Zukunft mit Herz gestalten bietet für AWO-Mitglieder eine Ausbildung „Demokratieförder*innen“ an. An insgesamt drei Wochenenden reflektieren Teilnehmende u. a. ihr eigenes Demokratieverständnis oder lernen, auf Rechtspopulismus und Stammtischparolen zu reagieren. Ab sofort können sich Interessierte für den zweiten Ausbildungsdurchgang anmelden!

Viele Menschen besorgt der gesellschaftliche Rechtsruck. Ihnen gefällt nicht, was sie da sehen. Sie möchten etwas tun. Aber sie fühlen sich oft hilflos. Denn es fällt schwer, auf Diskriminierung und Hetze  zu reagieren. Das erfordert Mut und Übung. Genau hier setzt die Ausbildung AWO contra Rechtspopulismus an.

Termine für 2019 stehen fest – Ausbildung ist kostenlos!

Der erste Ausbildungsdurchgang war ein großer Erfolg. In wenigen Tagen erhalten die frischgebackenen AWO-Demokratieförderer ihre Zertifikate. Ziel ist, dass Teilnehmende der Ausbildung ihr Wissen anschließend in ihrem Umfeld einbringen. Sie wollen und sollen einstehen für demokratische Werte, für Offenheit und Toleranz.

Der zweite Durchgang startet bald. Er umfasst folgende drei Termine:

  1. Modul:  Freitag/Samstag, 5./6. April 2019
  2. Modul:  Freitag/Samstag, 10./11. Mai 2019
  3. Modul:  Freitag/Samstag, 28./29. Juni 2019

Die Ausbildung findet im Eugen-Krautscheid-Haus in Dortmund, Lange Str. 42, statt. Die Teilnahme ist für ehren- und hauptamtliche AWO-Mitglieder kostenlos. Die Plätze sind allerdings begrenzt.

Interesse? Oder noch Fragen? Kontaktieren Sie uns einfach:

Sigrid Pettrup
s.pettrup@awo-dortmund.de
0231/9934-129

Heiko Koch
h.koch@awo-dortmund.de
0231/9934-103

Marian Thöne
m.thoene@awo-dortmund.de
0231/9934-411

Weitere Informationen

Weitere Nachrichten

Meldung vom 01.08.2020
Kommunalwahl in Zeiten von Corona: Das wäre uns glatt durchgegangen. Partei-Programme? Hat das Virus entsorgt. Emotionen? Die versprühen mehr oder weniger aussichtsreiche Kandidaten lieber auf Facebook als unter strengsten Hygienemaßnahmen in Fußgängerzonen. weiterlesen
Meldung vom 22.07.2020
Verbände der Freien Wohlfahrtspflege und private und kommunale Einrichtungsträger fordern regelmäßige Reihentestungen für Pflegebedürftige und Mitarbeitende in der stationären und ambulanten Pflege auf freiwilliger Basis. weiterlesen
Meldung vom 20.07.2020
In Waltrop nimmt heute das neue Seniorenzentrum „Alte Berginspektion“ den Betrieb auf. Nach und nach werden nun die ersten Bewohner einziehen. Insgesamt bietet die Einrichtung 80 Menschen einen Platz. weiterlesen
Meldung vom 03.07.2020
Die Landesarbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege NRW befürchtet, dass eine sich rapide verschlechternde Ausbildungsplatzsituation vor allem benachteiligte Jugendliche trifft. weiterlesen
Meldung vom 01.07.2020
Schule ist ja manchmal gar nicht so einfach. Während Corona spitzt sich die Lage nochmal zu. Trotzdem ist der Steiger beeindruckt wie sich Schülerinnen und Schüler, im ohnehin schon maroden Bildungssystem, zu helfen wissen. weiterlesen
Meldung vom 25.06.2020
AWO-Projekt endet / letzter Jahrgang verabschiedet weiterlesen
Meldung vom 23.06.2020
„Wir brauchen jetzt einen Schutzschirm für Kommunen!“ - Diese Forderung des DGB unterstützt die AWO NRW mit allen Kräften. weiterlesen
Meldung vom 19.06.2020
Der aktuelle Arbeitslosenreport der LAG Freien Wohlfahrtspflege beschäftigt sich mit den Lebenslagen geflüchteter Frauen am Arbeitsmarkt. Die zentralen Erkenntnisse sind: Geflüchtete Frauen sind bei Förderungen unterrepräsentiert. weiterlesen
Meldung vom 09.06.2020
Am Montag, den 08.06.2020, ging es wieder richtig los in allen KITAS. Trotz Corona. Aber wegen dem blöden Virus gibt es einige neue Regeln. Welche, das erklärt uns Emil aus der AWO KITA im Kreis Ennepe-Ruhr. weiterlesen
Meldung vom 05.06.2020
Juristische Beratung für Eltern mit geringem Einkommen. Ein Projekt der AWO Mittelrhein und Westliches Westfalen. weiterlesen