Neues AWO-Seniorenzentrum in Dortmund-Aplerbeck

10.11.2005

Im Juni vergangenen Jahres ging es los – erster Spatenstich für das neue „Seniorenzentrum Rodenberg“, wie der offizielle Name lauten wird. Der Baufortschritt ging zügig voran, und so können bereits in einigen Wochen die ersten Senioren ihr neues Zuhause mit seiner sandfarbenen Außenfassade beziehen.

Inklusive ihrer Grünanlagen wird die sechste Altenpflege-Einrichtung der AWO Westliches Westfalen 2.800 qm Grundstück einnehmen. Noch sind die Bauarbeiten nicht ganz fertig gestellt, der Innenausbau bekommt zurzeit seinen letzten Schliff. Als roter Faden wird sich das alte Aplerbeck durch die Gestaltung ziehen. Historische Bilder und Gegenstände aus dem Stadtteil werden die vier Geschosse der stationären Pflegeeinrichtung schmücken. Neben der pflegerischen Betreuung bietet das Seniorenzentrum ein vielfältiges kulturelles und soziales Betreuungsprogramm sowie ein Café für Bewohner, Angehörige und die Nachbarn aus dem Stadtteil.

Mehr als sechs Millionen Euro sind in das neue Seniorenzentrum investiert worden. Bauherr und Investor ist die Erbach Seniorenwohnen GmbH, die Betriebsträgerschaft liegt in Händen des AWO Bezirksverbands Westliches Westfalen e. V. Die Seniorenwohnungen sind bereits alle vergeben – kein Wunder bei der guten Lage. Denn im Rodenbergzentrum, direkt gegenüber der Pflegeeinrichtung gelegen, finden sich nicht nur sämtliche Geschäfte für den täglichen Bedarf, sondern auch Fachärzte und Gastronomie. Und mit der U-Bahn, deren Haltestelle nur wenige Gehminuten entfernt liegt, sind Unternehmungslustige in nur einer Viertelstunde in der Innenstadt.

 

Information und Anmeldung:

Doris Gumpert

AWO Westliches Westfalen
Kronenstraße 63-69
44139 Dortmund
Telefon: 0231 / 548 32 14

Lesen Sie mehr in der Pdf-Ausgabe unseres Kundenmagazins AWO-Pflege Plus (Ausgabe 02/2005)

Weitere Nachrichten

Meldung vom 04.04.2024
Auf den Dächern der Seniorenzentren des AWO Bezirksverbandes Westliches Westfalen soll vermehrt umweltfreundlicher Strom produziert und verbraucht werden. weiterlesen
Meldung vom 04.04.2024
Der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen begleitet Kinder, Jugendliche und Familien in allen Lebensphasen. weiterlesen
Meldung vom 01.04.2024
Und täglich salutiert das Murmeltier: Seit in Deutschland über die eigene Aufrüstung diskutiert wird, steht auch die Wehrpflicht wieder auf der Tagesordnung. weiterlesen
Meldung vom 26.03.2024
Politiker*innen, Menschen aus den AWO-Seniorenzentren und Vertreter*innen des Bezirksverbandes Westliches Westfalen haben gemeinsam gegen rechts protestiert. Vor dem Landtag in Düsseldorf bildeten sie eine Menschenkette. weiterlesen
Meldung vom 26.03.2024
Am Internationalen Tag gegen Rassismus haben sich sie AWO-Seniorenzentren einiges einfallen lassen, um zu protestieren. weiterlesen
Meldung vom 19.03.2024
Am Tag gegen Rassismus (21. März) setzen AWO-Seniorenzentren und Pflegeschulen mit Politiker*innen ein Zeichen gegen rechts weiterlesen
Meldung vom 15.03.2024
AWO NRW fordert gesetzliche Mindeststandards für die OGS von der Landesregierung. weiterlesen
Meldung vom 01.03.2024
Die Mehrheit zieht zu Tausenden durch die Städte, um gegen die Deportations-Fantasien der faschistischen Flachdenker zu protestieren. weiterlesen
Meldung vom 01.03.2024
AWO Bezirk Westliches Westfalen startet ins Veranstaltungsjahre „WANTED: Fachkräfte“ weiterlesen
Meldung vom 13.02.2024
Am 7. Februar fand die Fachtagung der AWO NRW zum Thema Kinder- und Jugendschutz unter dem Motto „Nachhaltige und partizipative Konzepte in der Kinder- und Jugendarbeit - Nur gemeinsam gelingt es!" statt. weiterlesen