Projektpräsentation: Neues Seniorenzentrum in Münster-Gievenbeck

10.05.2006

In Münster-Gievenbeck schreitet der Neubau eines Seniorenzentrums – einer Einrichtung der Stationären Altenpflege – weiter voran. In der Gartenbreie 1/Diekmannstraße 200 entsteht ein Gebäude, in dem ab Ende 2006 insgesamt 96 alte, pflegebedürftige Menschen ein neues Zuhause finden werden.

Die Baustelle des neuen AWO Seniorenzentrums Münster-Gievenbeck. 

 

Der Öffentlichkeit wurde das Projekt am 10. Mai 2006 von drei an der Realisierung beteiligten Partnern, dem Investor Hendrik Snoek, der mit der Baurealisierung beauftragten CM IMMOBILIEN-ENTWICKLUNG GMBH und der Arbeiterwohlfahrt Bezirk Westliches Westfalen e. V., dem späteren Betreiber, präsentiert.

Das Schild der Bushaltestelle

Im Umfeld des Seniorenzentrums entstehen zwei weitere Projekte, die der Entwicklung der sozialen Infrastruktur in Münster-Gievenbeck dienen. Dies sind zum einen 32 seniorengerechte Wohnungen und zum anderen eine tagesstrukturierende Maßnahme für Menschen mit Behinderungen.

Neben diesen Projekten und dem Seniorenzentrum werden auf dem gesamten Areal unter anderem Arztpraxen, eine Filiale der Spardabank, ein Schuhgeschäft sowie eine Apotheke und ein Cafe entstehen.

Seinen Betrieb wird das Seniorenzentrum zum Ende des Jahres 2006 aufnehmen. Ab voraussichtlich August wird die Arbeiterwohlfahrt vor Ort in Münster-Gievenbeck ein Büro zur Beratung aller Interessenten einrichten.

Weitere Informationen unter:

Abteilung Soziales
Tel.: 0231 5483-214
E-Mail:
soziales@awo-ww.de

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 01.12.2021
Mit der Aktienrente will Christian Lindner zum Renten-Retter werden. Börsenspekulation inklusive Bürgerkriege, Ausbeutung und Umweltzerstörung – alles für das sichere Geld im Alter. weiterlesen
Meldung vom 25.11.2021
„Chapeau an euch Werkstatträte und Frauenbeauftragte!“ Mit diesem Ausdruck brachte Kristin Wessel, Fachberaterin Eingliederungshilfe beim AWO Bezirksverband Westliches Westfalen ihre Hochachtung vor der Leistung der amtierenden Gremienvertreter*innen auf den Punkt. weiterlesen
Meldung vom 23.11.2021
AWO Seniorenzentren schaffen mit digitalem Projekt Kontakt zu den Angehörigen weiterlesen
Meldung vom 18.11.2021
Janine Opalka (AWO Westliches Westfalen) und Torsten Otting vom Landesjugendwerk bilden die neue Doppelspitze des Fachverbands der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA). weiterlesen
Meldung vom 18.11.2021
Eine Herzenssache von Vorstand und Geschäftsführung weiterlesen
Meldung vom 17.11.2021
Eine zeitige gesetzliche Regelung für die Umsetzung des Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung fordert die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege NRW (LAG FW). weiterlesen
Meldung vom 16.11.2021
Der AWO Bezirksverband fördert die Digitalisierung in den Begegnungsstätten weiterlesen
Meldung vom 01.11.2021
Aus Hartz IV wird vermutlich das Bürgergeld. Ein neuer Name für das Altbekannte, ansonsten ändert sich nicht viel. Obwohl doch! Drei Euro mehr im Monat soll es geben. Aber wirklich mehr landet dadurch auch nicht in den Mägen, meint der Steiger. weiterlesen
Meldung vom 27.10.2021
Bezirksverband entwickelt praxisnahes Arbeitsset, das Kindern hilft, über ihre Sorgen zu sprechen weiterlesen
Meldung vom 25.10.2021
Ein zentrales sozialpolitisches Projekt einer neuen zukunftsorientierten Bundesregierung muss die Einführung einer Kindergrundsicherung sein. Das Ziel: die Chancen aller Kinder in Deutschland verbessern. weiterlesen