Stiftung LEBEN IM ALTER nun im Internet

07.06.2006

Nun ist sie auch im Internet zu finden, die Stiftung „Leben im Alter“ des AWO Bezirksverbandes Westliches Westfalen e.V. Unter http://www.stiftung-leben-im-alter.de/ finden Sie nun alles Wissenswerte über Ziele und Aufgaben der neuen Stiftung.

Unsere Gesellschaft wird älter – jeder kennt die demografische Entwicklung. Aber wer kümmert sich eigentlich darum, dass alte Menschen in Zukunft auch menschenwürdig leben können? Dass ihre Fähigkeiten gefördert, ihre Individualität geschätzt wird? Das Alter verwischt keine Unterschiede, es schafft neue: Der wache Ältere, der körperlich eingeschränkt ist oder der Demenzkranke, der körperlich vital ist. Welche Angebote können wir ihnen machen? Und welche Angebote passen für die ersten Migranten-Generation, die jetzt in die Lage kommt, Hilfe zu benötigen?

Neue Konzepte, andere Wohn- und Pflegemöglichkeiten werden gebraucht – und wir kümmern uns darum. Die Stiftung "Leben im Alter" ist in bester AWO-Tradition gegründet worden. Denn wir nehmen Veränderungen selbst in die Hand.

Mehr Informationen unter:

http://www.stiftung-leben-im-alter.de/

oder
Jörg Richard
Tel.: 0231 5483-186
stiftung@awo-ww.de

Weitere Nachrichten

Meldung vom 26.01.2023
Die Bertelsmann-Stiftung hat heute neue Zahlen zur Armutsgefährdung von Kindern und Jugendlichen veröffentlicht. Demnach sind fast 3 Millionen Kinder unter 18 Jahren und zusätzlich mehr als 1,5 Millionen junge Erwachsene im Alter von unter 25 Jahren armutsgefährdet. weiterlesen
Meldung vom 23.01.2023
AWO bietet Reha und Vorsorge für Menschen, die am Limit pflegen weiterlesen
Meldung vom 23.01.2023
Was braucht das Ruhrgebiet, um allen eine gute Zukunft zu ermöglichen? Dieser Frage möchte unter anderem AWO-Präsident Michael Groß, gemeinsam mit Ihnen, auf den Grund gehen. weiterlesen
Meldung vom 17.01.2023
Die weltweit größte Nothilfe- und Entwicklungshilfeorganisation Oxfam testiert in ihrem Ungleichheits-Bericht die zunehmenden globalen Verwerfungen und ungerechten Entwicklungen zwischen arm und reich: weiterlesen
Meldung vom 01.01.2023
Der deutsche Pass ist ein hohes Gut in diesem Land. Deshalb möchte Friedrich Merz ihn ganz besonders schützen. Ohne fehlerfreies Deutsch kein Pass - ganz einfach. Aber wie soll man eine Sprache lernen, wenn zwischen drei Jobs kaum Geld und noch weniger Zeit übrig bleibt? weiterlesen