Heiße Beats für den kleinen Pieks

16.03.2021

Rappender Altenpfleger der AWO wirbt in Video für Impfungen

„Wir können die Krise stemmen, jede Impfung rettet Leben“, rappt Abe Biller und im Hintergrund gehen Pflegekräfte, Bewohnerinnen und Bewohner kräftig mit. Der Pfleger aus dem Erna-David-Seniorenzentrum des AWO Bezirksverbands Westliches Westfalen in Dortmund hat ein neues Rap-Video aufgenommen und will die Öffentlichkeit zum Pieks gegen das Corona-Virus bewegen.

Gemeinsam mit der AWO hatte der 38-Jährige bereits zum Tag der Pflege im vergangenen Jahr einen Song geschrieben und veröffentlicht, um die Solidarität in der Krise zu stärken. Jetzt folgt ein Rap für die Impfungen.
Zusammen mit vorher auf Corona getesteten und geimpften Kollegen und Bewohnern rufen Biller und die AWO im Video gemeinsam zu einer hohen Impfquote auf. In vielen Seniorenzentren der AWO im westlichen Westfalen sind viele Erst- und Zweitimpfung an Bewohnern und Pflegekräften bereits durchgeführt. Das Ziel soll es sein, mehr Menschen für eine Impfung zu begeistern, um so der Corona-Krise ein schnelles Ende zu bereiten.

Abe Biller selber ist schon seit 9 Jahren Pfleger bei der AWO und war vorher in einem Seniorenzentrum der AWO in Schwerte als stellvertretender Pflegedienstleiter beschäftigt. Seine Leidenschaft neben der Pflege: rappen. Das lässt sich nicht gut vereinbaren? Doch! Seit einiger Zeit arbeiten ABE und der AWO Bezirksverband regelmäßig zusammen, um gemeinsam mit Rap auf die Arbeit in der Pflege aufmerksam zu machen.

Hier geht es zum Video auf facebook

Hier das Video auf YouTube:

Weitere Nachrichten

Meldung vom 15.04.2021
Belastungen von Sorge-Arbeit in der Pandemie sichtbar machen – hierzu sprach unsere Fachfrau Michelle Borkowski auf dem Parteitag der SPD Bochum. weiterlesen
Meldung vom 12.04.2021
Dauer-Lockdown und Distanzunterricht haben gravierende soziale Folgen weiterlesen
Meldung vom 07.04.2021
Die AWO NRW und das Landesjugendwerk starten ihren traditionellen Kinder- und Jugendwettbewerb in diesem Jahr unter dem Motto „Vielfalt! Wie bunt ist Deine Welt?“ Damit wollen AWO und Jugendwerk ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Intoleranz setzen. weiterlesen
Meldung vom 01.04.2021
Es wird keinen bundesweit einheitlichen Tarifvertrag für Pflegekräfte geben – Amen. Der Steiger begibt sich auf Sinnsuche und fragt nach dem „Warum?“. Aber auf die großen Fragen der menschlichen Existenz gibt es bekanntlich keine einfachen Antworten. weiterlesen
Meldung vom 30.03.2021
Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Florian Pronold, übergibt heute einen Scheck zur Förderung des Verbundprojekts „klimafreundlich pflegen – überall“ an Brigitte Döcker, Mitglied des AWO Bundesvorstandes. weiterlesen
Meldung vom 26.03.2021
Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) in NRW befürwortet den Einsatz von Schnelltests in den Kindertagesstätten. Aber nicht um jeden Preis: Diese sollten kindgerecht sein. weiterlesen
Meldung vom 25.03.2021
Der aktuelle Arbeitslosenreport der LAG Freie Wohlfahrtspflege NRW beschäftigt sich mit der Bedeutung von Weiterbildung und Qualifizierung von Geringqualifizierten. weiterlesen
Meldung vom 25.03.2021
In Dortmund, Bochum, Hamm und Kleve bietet die AWO Beratungen an weiterlesen
Meldung vom 19.03.2021
Am Internationalen Tag gegen Rassismus erklärt Anke Peters von der AWO-Integrationsagentur Ahlen und Einrichtungsleitung der Migrationsdienste im AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems, warum der Kampf gegen Rassismus in Zeiten der Pandemie besonders wichtig ist. weiterlesen
Meldung vom 16.03.2021
Berlin, den 15. März 2021. Im Rahmen der heute beginnenden Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 15. bis 28. März 2021 setzen Einrichtungen und Gliederungen der Arbeiterwohlfahrt deutschlandweit Zeichen gegen Rassismus. weiterlesen